Ritter der Traumrunde

Ritter der Traumrunde

 

“Wer nach außen schaut, träumt.
Wer nach innen schaut, erwacht.
–C. G. Jung

mit Maria & Florian

Ort: online auf Zoom
Meeting-ID: 864 7798 5729
Passwort:
Ritter
Beginn: 18:00
Dauer: 30–60 min
Sprache:
Deutsch
Beitrag
: freiwillige Spende, Paypal

Nächste Termine:

>   Mi  24. März 2021 um 17:00!
>   Mi  21. April 2021
>   Mi  26. Mai 2021
>   Mi  23. Juni 2021
>   Mi  21. Juli 2021
>   Mi  25. August 2021
>   Mi  22. September 2021
>   Mi  20. Oktober 2021
>   Mi  24. November 2021
>   Mi  29. Dezember 2021

Ritter der Traumrunde – Statement

Mut, Aufrichtigkeit und Intention, die vom Herzen kommen sind die Qualitäten die von einem Ritter* der Traumrunde benötigt werden. Mut, um sich in der Dimension der Träume in Bereiche vorzuwagen, die dunkel, unbekannt, abstoßend oder gar beängstigend wirken. Aufrichtigkeit, vor allem sich selbst gegenüber, um dem Gesehenen und Erlebten offen in die Augen zu blicken, es im Detail zu beschreiben, sorgfältig einzuordnen, ohne sich oder anderen dabei etwas vorzumachen. Und klare Intention, um Energie aufzubringen die benötigt wird, um längerfristig am gewählten Kurs zu bleiben um der eigenen Vision zu folgen, und um das Traumgeschehen bewusst zu transformieren.

Die Ritter der Traumrunde lassen sich nicht von Bequemlichkeiten, Gewohnheiten, oder von nicht-hinterfragten Glaubensätzen aufhalten oder in die Irre führen. Sie unterstützen sich einander, halten sich gegenseitig verantwortlich und sind bereit mit dem Schwert der Achtsamkeit durch den Schleier der Illusion zu schneiden, der uns Menschen die klare Sicht auf unsere Realität nimmt. Sie folgen dabei dem Stern der Selbstliebe, um zum eigenen Wohle als auch zum Wohle aller fühlenden Wesen zu handeln.

*Den Begriff “Ritter” verwende ich geschlechtsneutral.

Traumarbeit und Austausch

Begib dich mit uns auf eine Reise in dein Inneres, erkunde die Welt der Träume und trete in Verbindung mit deinem Unterbewusstsein. Bei unserem Traumkreis bist Du herzlich eingeladen, dich … ⭕️✨

 

  •  mit Gleichgesinnten über Träume auszutauschen
  •  Fragen zur Traumarbeit zu stellen
  •  Inspiration für deine nächtliche Traumpraxis zu sammeln
  •  Möglichkeiten von Luziden Träumen zu erkunden
  •  Einblicke in verschiedene Aspekte der Traumarbeit zu gewinnen,
     z.B. das Führen eines Traumtagebuchs oder der Umgang mit Albträumen
  •  hilfreiches Wissen für einen erholsamen, entspannten Schlaf zu erhalten, da ausreichend guter Schlaf nachweislich einer der besten und einfachsten Wege ist, dein Immunsystem zu stärken.
 

Für unsere Video-Calls verwenden wir Zoom. Die Software ist sehr einfach zu installieren und läuft auf den unterschiedlichsten Geräten (PC, Tablets, Smartphones, Laptops) und Betriebssystemen. Bitte installiere die Software im Vorhinein, bevor Du einem unserer Zoom Video-Calls beitrittst, und wenn möglich verwende Kopfhörer mit Mikrofon, da diese eine gute Audioqualität garantieren. Eine gute Internetverbindung ist auch von Vorteil. Solltest Du irgendwelche Fragen haben, zögere nicht und kontaktiere mich per Mail oder Telefon. Gemeinsam werden wir eine Lösung zu finden.

Zum Format: ⭕️✨

Ort: online auf Zoom
Meeting-ID: 864 7798 5729
Passwort:
Ritter
Beginn: 18:00
Dauer: 30–60 min
Sprache:
Deutsch
Beitrag
: freiwillige Spende, Paypal

Ich freue mich, Dich in unserer Runde Wilkommen zu heißen!

Florian ✨

This is the heading

Über Florian

Florian absolvierte seine Ausbildung zum Mindfulness of Dream & Sleep Facilitator in London bei Charlie Morley. Sie umfasst über 100 Stunden spezifischem Training in Traumarbeit, luzidem Träumen und Schattenarbeit, darunter zwei Retreats, zahlreiche Workshops und Schulungen, sowie eine konstante Traumpraxis.
Weiter Infos zu seiner Person findest Du auf dreamdecoding.art

This is the heading

Über Maria

Maria absolvierte ihre Traumlehrer- und Yogalehrerausbildungen in Indien, Nepal und Guatemala. 700 Stunden ihrer Yogalehrerausbildung sind durch die Yoga Alliance zertifiziert. Spezialisiert hat sich Maria auf Yoga Nidra, Klang und Träume. Zum Active Dream Teacher Level 1 wurde sie durch Robert Moss ausgebildet und in Guatemala fand ihre Weiterbildung über Luzides Träumen statt.

Weitere Infos zu ihrer Person findest Du auf: www.mandirayoga.com

Teilnehmer berichten …

Logo DDD Dream Decoding Drawing

– Klara

Mein erstes Yoga Nidra

“Ich befinde mich zuerst in einem Park in Spanien ein gefährlicher Ort an dem man lieber nicht zum Morgengrauen alleine spazieren gehen sollte, und schon gar nicht barfuß. Mir wird bewusst, dass ich den Ort wechseln kann. Jetzt wandle ich durch die Gärten von Cambridge … wie weich das Gras dort war unter meinen Füßen!

Der Garten wandelt sich, eine Gartenanlage super real, Farben, Tiefensinn, Tastsinn übertrieben. Riesenhafte Blüten in grellem Rot und Rosa, die Tautropfen darauf auch riesig, so groß wie meine Hände, und alles so still und unberührt … es fasziniert und irritiert mich wie perfekt alles gehalten ist, selbst die großen Tautropfen kullern nicht sonder halten still, kein Zittern auf der Oberfläche, kein Windhauch.

Ich spüre den Wunsch in mir aufsteigen, dass alles möge brennen. „Setz diesen langweiligen Ort in Brand“ höre ich eine Zeile aus einem Rumigedicht – und es brennt! Es brennt, ruhig, regelmäßig, die Flammen sind wie Vorhänge aus dünnem Tuch durch das ich hindurch blicke und mich mit der größten Natürlichkeit bewege. Ich bewege mich auf den Tempel zu, auch er geht in Flammen auf während ich eintrete – ich setze mich, schließe die Augen – die Flammen verschwinden. Es wird noch ruhiger, irgendwo zwitschert ein Vogel, die Luft ist klar und rein. Alles ist frisch, sehr jung und sehr alt zugleich, und in seiner Grausamkeit empfindsam und irgendwie unendlich sanft. Lebendig, Alles fließt, mein Körper fließend, sanft pulsierend, im weichen, wohligen, geborgenen aber weiten, klaren Zustand.

Ich fühle mich, als hätte ich eine ganze Nacht geschlafen, erquickt wie nur nach wenigen Nächten in meinem Leben, ich denke ich kann sie an einer Hand abzählen.

Ich fühle mich sehr wirklich, und doch scheint mir alles wie ein Traum. Wie in diesen seltenen, kostbaren Träumen, die mir wirklicher erscheinen als der „Wachzustand“, und wenn ich aus ihnen erwache erscheint es mir als ob ich aus großer Verbundenheit, Kontakt mit einer tieferen Weisheit herausgelöst wurde, und diese vereinzelte limitierte Existenz viel unwirklicher, kleiner und unbedeutender wäre als die Traumwelt.”